Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

Wasserburg Heldrungen Schillerstrasse 16 06577 Heldrungen

Telefon
E-Mail

-

Web

-

Wasserburg Heldrungen

Von der Fliehburg zur hochbarocken Festung

Heldrungen ist das ideale Anschauungsobjekt für die Geschichte und Entwicklung einer Wasserburg, von den mittelalterlichen Anfängen bis zum Ausbau als hochbarocke Festung. Die Wasserburg Heldrungen gilt als die einzige, vollständig erhaltene, befestigte Wasserburg französischer Festungsbaukunst in Deutschland.

Auf der inneren Insel stand im 12. Jahrhundert die Burg der Herren von Heldrungen. In den folgenden Jahrhunderten erfuhr die Anlage einige größere Umbauten. Ab dem 18. Jahrhundert  verlor die Festung immer mehr an Bedeutung.

Jugendherberge „Wasserburg“ Heldrungen

Heute befindet sich auf der Wasserburg Heldrungen eine Jugendherberge. Sie  verfügt über 100 Betten in Zimmern mit Dusche/WC und weiteren 40 Betten in Zimmern mit Waschgelegenheit. Der Aufenthalt bietet viel Erlebnispotential. Das riesige Gelände hat viel Platz zum Spielen, Toben und Entdecken auf den Wiesen und Wallanlagen

Anschrift und Kontakt Wasserburg Heldrungen

Wasserburg Heldrungen
Schillerstrasse 16
06577 Heldrungen

Telefon: 034673 91230

Öffnungszeiten Wasserburg Heldrungen

Dienstag-Freitag:  9.00 – 12.00 und 12.30 – 16.30 Uhr
Samstag 13.00 – 16.00 Uhr
Sonntag 9.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr
Montag geschlossen

Geschichte der Wasserburg Heldrungen

  • 12. Jh. Gründung der Wasserburg durch die Herren von Heldrungen
  • 1126 Erste urkundliche Erwähnung
  • 1479 Die Burg wird an Graf Ernst II. von Mansfeld-Hinterort verkauft
  • 1512 Umbau zum Renaissance-Wasserschloss
  • 1525 Bauernführer Thomas Müntzer wird hier gefangen gehalten
  • 1573 Die Burg fällt an die Wettiner
  • 1632  Eroberung der Festung durch Wallensteins Truppen
  • 1664 – 1668  Johann Moritz Richter baut einen neuen äußeren Festungsgürtel nach dem Vaubanschen System
  • 1815-60 Obwohl längst veraltet, dient die Burg noch als preußische Festung
  • 1974 Umfangreiche Sanierungs- und Rekonstruierungsarbeiten werden begonnen
  • 1815 Ort und Festung Heldrungen fallen an das Königreich Preußen
  • 1991 Eröffnung des Burgcafes in historischen Räumen