Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen Schlösser und Gärten Dresden Geschäftsstelle Großer Garten Kavaliershaus G, Hauptallee 5 01219 Dresden

Telefon

-

E-Mail

-

Web

-

Der Große Garten von Dresden – Das Grüne Herz Dresdens

Der Große Garten von Dresden heißt nicht nur so – er ist auch wirklich groß und gehört zu den schönsten Parkanlagen in Sachsen. Er befindet sich ca. 1,2 Kilometer östlich des Dresdner Stadtzentrums. Der Große Garten wird sowohl in Längs- als auch in Querrichtung von mehreren Alleen durchquert.

Dresden gehört zu den Städten, die fast verschwenderisch in Grün gebettet sind. Gartenanlagen hatten zur Zeit der großen Kurfürsten von Sachsen eine sehr große Bedeutung. Sie waren Ort höfischer Feste und Lustwandel.

Zum Stadtpark im heutigen Sinne wurde der Große Garten etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts erklärt.

Man braucht nicht unbedingt eine Karte zur Orientierung, wenn man durch den Großen Garten spaziert. Palais in der Mitte und die kerzengeradenen Achsen geben Orientierung genug.

Das Palais

Den Mittelpunkt des Gartens bildet das frühbarocke Palais, das von Palaisteich und Schmuckplatz umgeben wird. Aufwändige Teppich- und Parterrebeete, Koniferen-, Stauden- und Dahliengarten begrenzen den Platz. Aufwändige Pflanzenarrangements zieren den Garten.

Nachdem es im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde, erstrahlt das Palais im Großen Garten wieder in altem Glanz. Von außen wird Sachsens ältester barocker Palaisbau von zahlreichen Reliefs und Skulpturen geschmückt, im Inneren sind originale barocke Skulpturen ausgestellt.

Das Palaisgebäude ist seit dem Jahr 2003 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Es beherbergt u.a. eine Ausstellung sächsischer Barockskulpturen.

Die Dresdner Parkeisenbahn

Die Fahrt mit der Parkeisenbahn, die eine Spurweite von 381 mm hat, dauert knapp 30 Minuten. Die Rundfahrt geht über sechs Kilometer. Dabei erkunden Sie die schönsten Ecken des Großen Gartens. Egal ob sie mit Kindern unterwegs sind oder einfach nur ein Fan der Eisenbahn sind – nutzen sie die Fahrt, um einmalige Landschaftsgartengestaltung des Parkes zu genießen und zu erkunden.

Als die Parkeisenbahn im Sommer 1950 eröffnet wurde fuhr sie auf einer wesentlich kürzeren Strecke als heute. Heute verkehrt die Bahn in jeder Saison von April bis Oktober und befördert jährlich rund 250.000 Passagiere. Eine Besonderheit an diesen kleinen Zügen ist, dass ihr Betrieb in großen Teilen von Kindern und Jugendlichen durchgeführt wird, wobei natürlich sicherheitsrelevante Positionen wie die der Lokführer und Bahnhofsleiter von Erwachsenen besetzt sind.

Es gibt insgesamt 4 Züge, aber die Schmuckstücke der Gartenbahn sind die beiden Dampflokomotiven »Moritz« und »Lisa«, welche bereits seit 85 Jahren in Betrieb stehen.

Anschrift Großer Garten Dresden

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen
Schlösser und Gärten Dresden
Geschäftsstelle Großer Garten
Kavaliershaus G, Hauptallee 5
01219 Dresden

Tel 0351 445 66 00
grosser.garten@schloesserland-sachsen.de
www.schloesserland-sachsen.de


Öffnungszeiten Großer Garten Dresden

Großer Garten Dresden

ganzjährig und ganztägig | freier Eintritt

Das Palais öffnet zu Führungen und Veranstaltungen

Dresdner Parkeisenbahn

Fahrsaison vom 14. April bis 27. Oktober 2019:

14. April Eröffnung der Saison im Palais Großer Garten | Rundfahrten am Nachmittag bis 18:00 Uhr
16. April – 30. Juni | Di – So, Feiertage: 10:00 – 18:00 Uhr (kein Fahrbetrieb an Himmelfahrt)
1. Juli – 31. August  | täglich: 10:00 – 18:00 Uhr
1. September – 7. Oktober | Di – So, Feiertage: 10:00 – 18:00 Uhr
9. Oktober – 27. Oktober | Di – So: 10:00 – 17:00 Uhr
Sonderfahrten finden Sie im Veranstaltungskalender.
Fahrten erfolgen im Abstand von 15 – 30 Minuten.
Dampflokeinsatz am Wochenende und an Feiertagen
Fahrplanänderungen sowie witterungsabhängige Unterbrechungen vorbehalten.
Änderungen vorbehalten.


Geschichte des Großen Gartens in Dresden

  • 1676: Auf Geheiß des Kurfürsten Johann Georg III. wird die Parkanlage angelegt.
  • 1680: Das Sommerpalais wird nach dem Entwurf Johann Georg Starckes errichtet.
  • 1683: Johann Friedrich Karcher wird zum Obergärtner des Großen Gartens berufen.
  • 1694: Die sogenannten Kavaliershäuser werden errichtet.
  • 1694: Friedrich August der Starke übernimmt die Macht
  • 1714: Karcher unternimmt eine Studienreise nach Frankreich
  • 1722: Johann Friedrich Karcher muss wegen zunehmender Erblindung das Amt aufgeben.
  • 1813: Die Belagerung von Dresden zieht Verwüstungen auch im Großen Garten nach sich
  • 1861: Der Zoologische Garten wird eingerichtet
  • 1873: Friedrich Bouché tritt sein Amt als Direktor des Großen Gartens an, welches er fast 50 Jahre ausübt.
  • 1887: In Dresden findet die 1. Internationale Gartenbauausstellung statt.
  • 1950: Eröffnung der Parkeisenbahn als Pioniereisenbahn
  • 1993: Rückübertragung des Großen Gartens in den Besitz des Freistaats Sachsen