Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

72379 BURG HOHENZOLLERN, DEUTSCHLAND

Telefon

-

E-Mail

-

Web

-

Burg Hohenzollern in Baden-Württemberg

Öffnungszeiten in 2019

  • 16. März -31. Oktober
  • 10:00 – 17:30 Uhr
  • 1. November – 15. März
  • 10:00 – 16:30 Uhr
  • Besondere Öffnungszeiten
  • Heiligabend geschlossen
  • Silvester 10 – 15 Uhr
  • 1. Januar 2019 Neujahr 11.00-16.30 Uhr
  • 7. September 2019 10.00-14.00 Uhr

Anschrift

  • Burg Hohenzollern
  • Verwaltung
  • 72379 Hechingen
  • info@burg-hohenzollern.com

Die Stammburg der Fürsten von Hohenzollern


Die weithin sichtbare Burg Hohenzollern in Baden-Württemberg gehört zu den bekanntesten und dominantesten Burganlagen in Europa. Sie ist ein immer noch lebendiges Denkmal für eine Dynastie, welche die deutsche Geschichte bleibend geprägt hat und in der zwei deutsche Kaiserhäuser ihren Ursprung haben.

Die Burg Hohenzollern ist ein Gipfelburg und liegt am Rand der schwäbischen Alb auf einer Höhe von 855 Metern.  In ihrer heutigen Form wurde die Burg von dem renommierten Berliner Architekten Friedrich August Stüler errichtet.

Das Bauwerk verkörpert die damals, und durchaus auch heute, vorherrschende Idealvorstellung einer mittelalterlichen Ritterburg. Und genauso wirkt sie auch auf den Betrachter.

Der Bau ist aber auch ein deutliches Zeichen für die Mitte des 19. Jahrhunderts wieder erstarkenden Anspruch der preußischen Herrscher auf Repräsentation und politische Macht.

Die Burg Hohenzollern ist auch heute noch in Privateigentum.


Die Burg Hohenzollern – touristische Attraktion mit Panoramablick

Für die meisten Besucher erscheint Burg Hohenzollern als das ideale Bild einer mittelalterlichen Ritterburg. Interessanterweise ist sie in dieser Form erst weit nach dem Mittelalter aufgebaut worden, was aber auf so einige gut erhaltene Märchenburgen und Schlösser Deutschlands zutrifft. Die Burgenromantik der letzten Jahrhunderte hat ganze Nationen in ihren Bann gezogen und dementsprechend hat auch der eine oder andere Burgbesitzer seine Restaurationen und Wiederaufbauten vorgenommen.

Mit Besucherzahlen zwischen 300.000 und 400.000 Menschen pro Jahr ist die Burg Hohenzollern auch zu einem festen Bestandteil im Tourismus der Region geworden. Sie zählt zu den bekanntesten Burgen und Schlösser von Baden-Württemberg und durchaus von ganz Europa.

Schon Kaiser Wilhelm II. ließ sich einst zu dem Ausspruch animieren, dass der „Ausblick von der Burg Hohenzollern wahrlich eine Reise wert ist“. Wenn man selbst da oben steht, dann weiß man, dass der Ausspruch dieses bekannten Mannes noch weit untertrieben ist.


Geschichte der Burg Hohenzollern

  • 1050: Um dieses Jahr herum wurde vermutlich die Burg Zollern errichtet
  • 1061: Das Geschlecht der Zollern wird erstmals in Urkunden erwähnt
  • 1192: Friedrich IV. von Zollern wird Burggraf der Kaiserburg in Nürnburg
  • 1267: Das „Castro Zolre“ wird erstmals in Schriftstücken erwähnt
  • 1423: Die Burg wird bei einer Familienfehde völlig zerstört
  • 1454: Die Burg Hohenzollern wird im neuen Maßstab wieder erbaut
  • 1618: Die Burg wird zur Festungsanlage ausgebaut
  • 1667: Österreichische Besatzung
  • 1744: Besetzung durch französische Truppen
  • 1798: Der Verfall der Burg nimmt seinen Lauf
  • 1822: Der Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen leitet Restaurierungsmaßnahmen ein
  • 1850: Der Wiederaufbau der Burg im neugotischen Stil wird begonnen
  • 1945: Kronprinz Wilhelm von Preußen lässt sich in Hechingen nieder
  • 1978: Ein Erdbeben beschädigt die Burg stark
  • 1991: Der Sarg Friedrichs des Großen wird von Hohenzollern nach Potsdam überführt

Foto: (c) magann – Fotolia