Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

Sächsisches Staatsweingut GmbH Wackerbarthstraße 1 01445 Radebeul

Telefon

-

E-Mail

-

Web

-

Schloss Wackerbarth in Sachsen

Das Schloss Wackerbarth wurde und wird auch noch „Wackerbarts Ruh“ genannt. Die Anlage beherbergt ein barockes Schloss, die Sektkellerei und alles ist umgeben von einem wunderschönen Park.

August Christoph Graf von Wackerbarth war ein großer Förderer und Mitbegründer des Weinanbaus in Sachsen. Da er Kultur, Kunst, Architektur und den Wein liebte, hat er hier in Radebeul unweit der Stadt Dresden eine Schloss- und Gartenanlage geschaffen, deren Besuch man nur wärmstens empfehlen kann.

Dieses Stück barocker Gartenkunst und der hervorragende Wein hat schon August dem Starken am Herzen gelegen und so wird er hier eine ganze Reihe von rauschenden Festen gefeiert haben.

Auch heute ist dies nicht nur ein Ort der Wein- und Sektproduktion, sondern vielmehr auch Begegnungs- und Kulturstätte. Inmitten der Radebeuler Weinberge steht ein in Deutschland und ganz Europa einzigartiges Ensemble aus barocker Schloss- und Gartenanlage, historischer Weinkulturlandschaft sowie moderner Wein- und Sektmanufaktur.

Die Sekt- und Weinproduktion

Wenn man die Anlage und den Park betritt fragt man sich natürlich sofort, ob in dieser prächtigen Umgebung tatsächlich auch der Wein und Sekt produziert wird.

Natürlich wird hier die bekannte Marke auch hergestellt. Die Produktionsanlagen befinden sich in einem modernen Neubau, der sich mit seinen transparenten Glasflächen von den historischen Gebäuden abhebt.

Musikalische Veranstaltungen und festliche Konzerte im Schloss

Zahlreiche Konzerte im kleinen und großen Rahmen locken Zuschauer und Kulturinteressierte zum Schloss Wackerbarth. Klassische oder moderne Musik bei einem guten Glas Wein – wer kann da schon widerstehen.

Sehr begehrt und gut besucht sind die Konzerte und Veranstaltungen zur Weihnachtszeit und zu Silvester. Zeitiges Buchen der Tickets ist empfehlenswert.

Tägliche Führungen mit Verkostung

Wenn sie etwas über die schon 850 Jahre währende Weinbautradition oder die etwas jüngere Sektproduktion hören, sehen und natürlich schmecken möchten dann sei ihnen eine Wein- oder Sektführung auf Schloss Wackerbarth empfohlen.

Auf einer Schloss- & Garten-Führung können Sie die barocke Schlossanlage, den historischen Park und die modernen Themengärten. besichtigen und dabei auch noch Geschichten zu bedeutenden Persönlichkeiten und Ereignissen lauschen.

Es gibt noch zahlreiche weitere Führungen, die saisonal variieren.

Öffnungszeiten Einrichtungen am Schloss Wackerbarth

Markt
10.00 bis 19.00 Uhr


Gasthaus
Januar geschlossen
Februar & März
Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr Donnerstag – Samstag: 12.00 – 21.00 Uhr


April – Dezember
Dienstag bis Samstag: 12.00 – 21.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr


Anschrift Schloss Wackerbarth

Sächsisches Staatsweingut GmbH
Wackerbarthstraße 1
01445 Radebeul

kontakt@schloss-wackerbarth.de


Geschichte von Schloss Wackerbarth

  • 22. März 1662: August Christoph Graf von Wackerbarth wird in Kogel geboren
  • 1727-1729 : Graf von Wackerbarth lässt »Wackerbarths Ruh« durch den Hofarchitekt Johann Christoph Knöffel erbauen.
  • 14. August 1734 : Graf von Wackerbarth stirbt und der Nachlass geht an seinen Adoptivsohn.
  • bis 1846 : Das Anwesen wechselt öfters den Eigentümer
  • 1756 : Die Niederlößnitzer Champagnerfabrik wird im Umfeld von Wackerbarths Ruh gegründet und später zu »Bussard« umbenannt.
  • 1948: Schloss Wackerbarth wird zum als Staatsweingut Lößnitz.
  • 1949 : Das Gut wird zu VEG Weinbau Lößnitz umbenannt
  • 1950: Fusion zum »Volksweingut Radebeul«.
  • 1969: Eine moderne Produktionshalle für die Sektherstellung nimmt ihren Betrieb auf.
  • 1999: Die »Sächsische Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth« wird als hundertprozentige Tochter der SAB gegründet.
  • 2000 : Umfangreiche Sanierungsarbeiten beginnen.
  • 2002 : Wiedereröffnung als Erlebnisweingut