Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

Festung Ehrenbreitstein 56077 Koblenz

Telefon
E-Mail

-

Web

-

Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Dort wo die Mosel in den Rhein mündet und das deutsche Eck an Kaiser Wilhelm erinnert, befindet sich auf der Anhöhe über dem Fluss die Festung Ehrenbreitstein als dominantes Wahrzeichen von Koblenz. Sie war Teil der preußischen Verteidigungs- und Befestigungsstrategie der Stadt Koblenz und galt zu ihrer Zeit als uneinnehmbar, was allerdings die Geschichte oft widerlegte.

Heute ist die Festung Ehrenbreitstein aber nicht nur ein Stück Geschichte sondern sie ist zum kulturellen Zentrum der Region am Mittelrhein geworden, das mit Museen und Veranstaltungen aller Art aufwartet.

Museen und Kultur

Landesmuseum Koblenz

Seit 1956 ist das Landesmuseum Koblenz in der Festungsanlage untergebracht. es ist weitgehend ein technisches Museum und informiert mit Dauer- und Sonderausstellungen über die Geschichte der Wirtschaft der Region von Mittelrhein und Mosel. Das Spektrum der einzelnen Abteilungen reicht vom Automobilbau über Zinngießerei bis zur Tabakindustrie.

Haus der Fotografie

Alles dreht sich um Fotografie mit den Nuancen der Technik und Kunst. Wechselnde Ausstellungen zu den Themen Fotografie, Kunst und Geschichte faszinieren in jedem Jahr die vielen Tausend Besucher des Museumsteils auf Festung Ehrenbreitstein.

Haus des Genusses

Wer das Essen und Trinken liebt und der Welt dieser Genüsse aufgeschlossen gegenübersteht ist in diesen Ausstellungen genau richtig. Von der Tischkultur bis zu den Feinheiten aller Schokoladensorten, vom Wein bis zu den Varianten der Limonaden – die wechselnden Ausstellungen halten für jeden Geschmack etwas bereit.

Haus der Archäologie

Die Region an Mittelrhein und Mosel hat zahlreiche kleine und große Schätze verborgen und schrittweise ans Tageslicht befördert. Mit Ausstellungsstücken und Informationen zur regionalen und breiteren Archäologie wird der interessierte Besucher in diesem Museum auf Ehrenbreitstein versorgt.

Öffnungszeiten Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein

April – Oktober
10.00 – 18.00 Uhr
18.00 – 24.00 Uhr i.d.R. freier Zutritt zu Gelände und Gastronomie

November – März
10.00 – 17.00 Uhr
17.00 – 24.00 Uhr i.d.R. freier Zutritt zu Gelände und Gastronomie
Am 24. und 31. Dezember geschlossen

Anschrift und Kontakt

Festung Ehrenbreitstein
56077 Koblenz

Geschichte und Zeittafel der Festung Ehrenbreitstein

  • 1000: Eine Burg wird von dem Salier Erenbert auf dem Hügel errichtet
  • 1020: Die Burg Ehrenbreitstein geht in den Besitz der Erzbischöfe von Trier über.
  • 1160: Erzbischof Hillin von Fallemanien lässt die Burg ausbauen
  • 1511: Unter Erzbischof Richard von Greiffenclau beginnt der Umbau der Burg zur Festung
  • 1676: Die Festung Ehrenbreitstein wird ständige Residenz der Erzbischöfe von Trier
  • 1729: Erzbischof Franz Georg von Schönborn lässt die die Anlage zu einer barocken Festung umbauen
  • 1799: Die Anlage wird von den Franzosen erobert
  • 1801: Die Festung wird durch die Franzosen gesprengt
  • 1816: Die Anlage wird durch Preußen unter Friedrich Wilhelm III. als Festung Koblenz wieder errichtet und ausgebaut
  • 1888:: Die Festungsanlage verliert an Bedeutung
  • 1922: Der ursprüngliche Beschluss der Schleifung der Festung Ehrenbreitstein wird mit Hinweisen auf den kulturellen Wert aufgehoben
  • 1945: Koblenz wird zum Ende des 2. Weltkrieges zu über 80 % zerstört, wobei die Festung kaum betroffen war
  • 1970: Das Amt für Denkmalspflege von Rheinland-Pfalz lässt die Festung Ehrenbreitstein umfassend restaurieren
  • 2010: Die Seilbahn Koblenz fährt vom Rheinufer hinauf auf die Festung Ehrenbreitstein und fördert damit deutlich den Tourismus auf der Anlage