Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

BURG STETTENFELS 4, 74199 UNTERGRUPPENBACH, DEUTSCHLAND

Web

-

Burg Stettenfels in Baden-Württemberg

Anschrift Burg Stettenfels

  • Burg Stettenfels GmbH
  • Burg Stettenfels 4
  • 74199 Untergruppenbach
  • Telefon+49 7131 9770 – 0
  • Email:
  • info@burg-stettenfels.de

Die Burg Stettenfels über der Ortschaft Untergruppenbach im Landkreis Heilbronn in Baden-Württemberg ist eine seit dem Mittelalter bestehende Höhenburg und Schlossanlage. Der gesamte Bau ist eine sehr beeindruckende Erscheinung und er ist für die Besucher der Region schon weithin sichtbar.

Aus der Nähe betrachtet wirkt die fast 1000-jährigen Burg natürlich immer noch sehr imposant und wehrhaft. Sie ist von einem breiten Burggraben mit drei alten Wehrtürmen umgeben und man kann sich auch heute noch vorstellen, wie sie einst auf potentielle Angreifer gewirkt hat.

Über eine massive Brücke gelangt man durch ein Torhaus in den Innenhof der Burg. Dieser Hof ist dreieckig und wird von den verschiedenen Wohngebäuden der Burg umschlossen.

Die Burg Stettenfels ist ein beliebtes Ausflugsziel geworden. Die Burganlage, die wunderbare Landschaft und der grandiose Ausblick locken Scharen von Besuchern aus der Region und ganz Deutschland an. Die Attraktivität wird durch den großen Biergarten und zahlreiche Veranstaltungen auf dem Burggelände noch weiter gesteigert.

Bei schönem Wetter kann man einen wunderbaren Panoramablick über das Tal bis hin zu den Löwensteiner Bergen genießen. Schon allein für diesen Blick dafür lohnt sich die Anreise zur Burg Stettenfels.

Heiraten auf Burg Stettenfels

Heiraten auf einem Schloss oder einer Burg hat Hochkonjunktur. Wenn die Anlage dann auch noch so beeindruckend ist wie die von Burg Stattenfels dann kann man einfach nur noch JA sagen.

Das Hochzeitspaar mit allen Gästen den atemberaubenden Ausblick aus den Räumen und von den Mauern ins umliegende Ländle genießen.

Auf Burg Stettenfels gibt es für Feierlichkeiten aller Art geeignete Räume für bis zu 500 Personen und dies dürfte für die meisten Hochzeitsgesellschaften ausreichen.

Seminare und Tagungen

Die vorhandenen Räumlichkeiten können natürlich auch für Veranstaltungen genutzt werden, die nichts mit Hochzeit oder Festen zu tun haben. Hier können problemlos Tagungen, Seminare und Workshops aller Art für bis zu 500 Personen organisiert werden. Seminare in der digitalen Welt der Burg Stettenfelsbedeuten eine wunderbare Verbindung von historischem Ambiente mit moderner Technik.

Biergarten mit Ausblick

Ein Biergarten gehört in vielen Regionen Deutschlands zur Kultur und Lebensfreude. Vom Frühling bis in den Herbst hinein ist der große Biergarten der Burg Stettenfels ein wahrer Besuchermagnet. Dazu gehört auch die größte fest installierte Schirmbar der Welt. Mit 250 Sitzplätzen rund um den Schirm und in der Schirmbar, sowie 700 Plätzen auf dem Biergartengelände gibt es genügend Platz, um sich zusammen mit Freunden ein paar schöne Stunden zu genehmigen.

Geschichte von Burg Stettenfels

  • 1100 Die Grafen von Calw-Löwenstein waren vermutlich Besitzer der Herrschaft Gruppenbach
  • 1277 Vertrag zwischen Engelhard dem Älteren und Konrad dem Jüngeren von Weinsberg und Ludwig II., dem Pfalzgrafen bei Rhein, über die Herrschaft Gruppenbach
  • 1335 Engelhard von Hirschhorn erwarb Teile der Burg Stettenfels; Hans Wigmar, Haintz Wigmar und Peter Fuer, ehrbares Patriziergeschlecht, besaßen ebenfalls Teile der Burg Stettenfels
  • 1356 Burg und Herrschaft Stettenfels kommen in die Hände des Ritters Burkhard Sturmfeder
  • 1442 Verpfändung durch Schwigger Sturmfeder an Württemberg 1462 Friedrich Sturmfeder verkauft für 5.020 Gulden die Burg an Raban von Helmstatt
  • 1504 Herzog Ulrich von Württemberg erobert im Pfälzer Krieg die Burg Stettenfels
  • 1507 Erbmarschall Konrad Thumb von Neuburg bekommt die Burg als Lehen
  • 1527 Hans Konrad Thumb von Neuburg verkauft für 14.000 Gulden die Herrschaft Stettenfels an Wolff Philipp von Hirnheim
  • 1551 Graf Anton Fugger, der Neffe Jakobs des Reichen, erwirbt die Burg Stettenfels.
  • 1576 Die Burg Stettenfels wird zu einem Renaissanceschloss umgebaut.
  • 1747 Anton Sigmund Fugger verkauft für 207.500 fl die Herrschaft Stettenfels an Herzog Karl von Württemberg
  • 1751 Der württembergische Herzog lässt die Herrschaft Stettenfels ins Amt Beilstein eingliedern
  • 1829 Die Gemeinde Gruppenbach kauft das Schloss
  • 1901 Dr. jur. Walter Putsch aus Köln übernimmt den Besitz und baute ihn im Stil der Jahrhundertwende um.
  • 1918 Die Burg wird Sitz der Familie von Haldenwang.
  • 1925 Der Schuhfabrikant Siegfried Levi aus Kornwestheim erwirbt Burg und Anwesen
  • 1946 Das Evangelische Hilfswerk pachtet die Burg und richtete darin ein Freizeiten-, Gilden- und Altersheim ein.
  • 1957 Dr. Friedrich Spieser-Hünenburg kauft das Anwesen
  • 1994 Der Architekt Roland Weimar erwirbt die Burg