Die schönsten Burgen, Schlösser und Parks in Italien

Allein in Südtirol gibt es um die 800 Burgen und Schlösser. Sie sind magischen Zeugnisse einer stürmischen und bewegten Vergangenheit.

Diese Burgen und Schlösser thronen majestätisch und dominant auf grünen Hügeln und Felsvorsprüngen oder sind in Weinberge und Wäldern eingebettet.

Zu Recht wird Südtirol mit den Dolomiten als das „Land der Burgen“ bezeichnet. Die Gegend um Bozen gilt sogar als das burgenreichste Gebiet Europas.

Auch die Gegend rund um den Gardasee ist mit zahlreichen Schlössern und Herrenhäusern beglückt. So prägen zum Beispiel zahlreiche Schlösser und Burgen mit mächtigen Mauern und bezaubernden Gärten das Bild der Region Trentino.

Der Großteil der italienischen Schlösser und Burgen sind öffentlich zugänglich. Einige der historischen Bauwerke dienen heute als Hotel, Burgschenke oder Museum.