Adresse & Kontakt

Unsere Adresse

Schloss und Park Tiefurt Hauptstraße 14 99425 Weimar-Tiefurt

Telefon

-

E-Mail

-

Web

-

Schloss und Park Tiefurt bei Weimar

Adresse Schloss Tiefurt

Schloss und Park Tiefurt
Hauptstraße 14
99425 Weimar-Tiefurt


Öffnungszeiten Schloss Tiefurt

Sommer
Ab dem letzten Sonntag im März
Dienstag – Sonntag 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Winter
Ab dem letzen Sonntag im Oktober geschlossen
Der Park ist ganzjährig geöffnet

Schloss Tiefurt – Der Sommersitz der Herzogin Anna Amalia

Schloss Tiefurt liegt nur etwa vier Kilometer östlich des Residenzschlosses von Weimar. Tiefurt ist ein kleines und eher unscheinbares Landschloss im gleichnamigen Ortsteil der Klassikerstadt.

Das Schloss Tiefurt hat einige Jahrzehnte die Künste und das Leben der Elite von Weimar im großen Stil mitgeprägt. In diesem Sinne sind Park und Anlage ein wichtiger historischer Bestandteil der Schlösser und Parks  in Thüringen.

Schloss Tiefurt und der Schlosspark sind seit 1998 Teil des UNESCO Welterbes „Klassisches Weimar“.

Das an der Ilm gelegene Anwesen war der Sommersitz der Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach. Sie zog 1780 von ihrem Sitz in Ettersburg nach Tiefurt. Ursprünglich war das Schloss das Pächterhaus eines herzoglichen Kammergutes. Das Gebäude wurde 1765 so umgebaut, dass das Hauptgebäude im Obergeschoss auf sieben Räume erweitert wurde.

Daneben entstand ein kleines Nebengebäude, welches durch einen überdachten Gang mit dem Hauptteil verbunden war.

Für Anna Amalia war das Schloss fast 25 Jahre lang ihre kleine Residenz und Lieblingsort. Gemeinsam mit zwei Dienern wohnte sie in dem Obergeschoss des Schlosses. Das durch einen Gang mit dem Schloss verbundene Nebengebäude wurde durch ihre Hofdame Luise von Göchhausen bewohnt.

Für die berühmten Dichter von Weimar wurde es in dieser Zeit zum Zentrum und Treffpunkt. In einer kleinen Welt aus Klassizismus und Rokoko wurde philosophiert, gelesen und musiziert. Themen wie Musik, Literatur und Kunst standen im Vordergrund.

Das Schloss umgebende Wiesengelände wurde zu einem Landschaftspark im englischen Stil gestaltet. Im Schloss kann man heute einige Kunstwerke besichtigen, die an die Italienreise von Anna Amalia erinnern. Neben Aquarellen sind auch Skulpturen und Porzellane zu sehen.
Anzeige

Der Park Tiefurt

Der landschaftlich sehr reizvolle Park umfasst etwa eine Fläche von 21 Hektar und liegt direkt an der Ilm. Dem Besucher zeigen sich einerseits die sanft abfallenden Wiesen mit schönen lockeren Baumgruppen, die vom Schloss bis hinab zum Flussufer der Ilm reichen. Auf der anderen Seite der Ilm herrschen dann Steilhänge und dichte Baumgruppen vor.

Als Herzogin Anna Amalia nach Tiefurt zog ließ sie den Park im englischen Stil umgestalten. Von Beginn an war der Park Tiefurt auch der Öffentlichkeit zugänglich. Die Pflege der Parklandschaft lag nach dem Tod der Herzogin in den Händen des Landschaftsgärtners Eduard Petzold.

In dieser Zeit entstanden die künstliche Felsengrotte, der Musentempel, das Naturtheater und einige der Denkmäler.

Geschichte von Schloss Tiefurt